Modernisierung und Umbau Familienhäuser Studentenstadt München

  • Ort Studentenstadt München
  • Aufgabe Sanierung und Modernisierung
  • Bauherr Studentenwerk München, Anstalt des öffentlichen Rechts
  • Leistungsphasen 2 mit 9
  • Ausführung 2015-2016

In der Studentenstadt Freimann wurden drei ursprünglich als Unterkunft für Gastprofessoren genutzte Gebäude zu Familienhäusern mit unterschiedlich großen Wohnungen für Studierende mit Kindern umgenutzt.

Sämtliche Gebäudehüllflächen wie Fassaden, Fenster, Boden und Dach gem. EnEV wurden neu gedämmt und erneuert. Der Brandschutz, die Haus- und Elektrotechnik sowie die Freiflächengestaltung wurden dem heutigen Standard angepasst.
Um der wachsenden Zahl von Studierenden mit Kindern gerecht zu werden und darauf abgestimmte sinnvolle Wohnungszuschnitte anbieten zu können, legten der Bauherr und die Planer ihren Hauptaspekt auf die Neueinteilung der Grundrisse.
Die Wohnungen bestehen aus einem Hauptzimmer mit Küchenzeile sowie einem zweiten, kleineren Zimmer, das als Kinderzimmer genutzt werden kann. Beide Zimmer sind jeweils mit Bett und Kleiderschrank ausgestattet. Zusätzlich erhielt das Hauptzimmer eine Möblierung aus Esstisch mit zwei Stühlen und einem Schreibtisch. Eine kleine neue Sanitärzelle komplettiert die Wohnung.
Die neuen bodengleichen Fenster im Hauptraum erweitern die Räume optisch zum Garten, erzeugen eine helle freundliche Atmosphäre und tragen zur nachhaltigen Akzeptanz bei.
Die Häuser erhielten jeweils einen Stahlanbau mit farbiger Verglasung in den Farben des Studentenwerks München. Dieser als Windfang und Abstellraum für Kinderwägen und Fahrräder zusätzlich nutzbare Raum wurde, nicht zuletzt mit Hilfe der Beleuchtung, zu einem Erkennungsmerkmal der Gebäude.
Die Freiflächen wurden neu gestaltet und bieten nun gemeinschaftliche Nutzungen wie Grillplatz, Sitzgelegenheiten und Kinderspielplatz an.

Fotos: Stephan Wagner